top of page
  • AutorenbildNailhead Magazine

REVIEW | VELVET WASTED - CHASING HEARTS - EP


Die meisten unter euch werden Velvet Wasted höchstwahrscheinlich schon kennen, denn nach ihrem Debüt im Jahr 2020 hat die vierköpfige Band aus Graz mittlerweile einen bleibenden Eindruck in der einheimischen Szene, als auch über die Grenzen Österreichs hinweg hinterlassen. Was auch keine große Überraschung ist, wenn man sich mal anhört, was Velvet Wasted eigentlich so draufhaben.



Ich habe mir für euch die aktuelle EP Chasing Hearts mal genauer angehört und wurde absolut nicht enttäuscht. Auch wenn ich anfangs sehr überrascht war, weil ich der Meinung gewesen bin, dass mir diese Band eigentlich unbekannt ist, dann aber erst realisierte wie oft ich ihre Songs schon im Radio hörte. Umso schöner war es dann Velvet Wasted, mehr oder weniger, neu zu entdecken. Die EP ist eine absolut gelungene Fortsetzung zu ihren bisherigen Veröffentlichungen, denn wie gewohnt hören wir hier wieder einen sehr warmen, smoothen und gefühlvollen Sound, der eine ausgewogene Mischung aus Soul, Blues, Rock, und Pop ausmacht. Der erste Track Heart on a Rodeo ist zu Beginn gleich ein Ohrwurm, den ich sicher zwei Tage nicht mehr aus dem Kopf bekommen hab. Und zu meinem Vergnügen geht es genau so weiter, ein hammer Track nach dem anderen.



Auf der EP hören wir auf jeden Fall ganz viele Emotionen. Mit schönen Texten über Themen wie Lust oder Ekstase aber auch die Liebe und den Kummer, kann doch jeder was anfangen. Vor allem wenn sie mit einer so wunderbar kraftvollen und markanten Stimme zum Besten gegeben werden. Und auch wenn der ein oder andere Track zunächst ein bisschen traurig ist, lässt die Band doch immer einen Hauch von Hoffnung mit im Raum. Auch wenn Velvet Wasted den Indie Rock auf Chasing Hearts nicht neu erfinden, muss man schon darauf hinweisen wie durchdacht der Sound ist und wie sich die Band gefühlvoll und authentisch auf dieser EP wieder gibt.



Erschienen ist das gute Stück bei Mojo Mojo Records, wo Sie mit Bands wie Contact High oder Assaia in äußerst guter Gesellschaft sind. Produziert wurde das Ganze in den Legendären Stress Studios in Graz. Daher wahrscheinlich auch die Topqualität, die man hier hört.


So, aber jetzt kommen wir mal zu unserer Nailhead-Gesamtwertung.

Velvet Wasted bieten einen so Radiotauglichen und sauberen Indie Rock, dass Sie bei mir wahrscheinlich deswegen ein bisschen unter meinem Radar waren. Nachdem ich mich mal genauer mit der Band befasst habe, muss ich jedoch zugeben, dass ich selten von einer Band dieses Genres so begeistert war.


Mit Chasing Hearts haben mich Velvet Wasted mit Sicherheit als Fan für sich gewonnen!

Deswegen gibt es von mir und der Nailhead Chefredaktion eine Gesamtwertung mit 4 von 5 Nägeln.






Bis zum nächsten Mal

Manu

 

LINKS


Nailhead Magazine


1. Bild: Original von Velvet Wasted | Collage von Constantin Jacobs 2. Bild: Velvet Wasted - Chasing Hearts EP


Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page